Home ·   Barrierefrei · Language Language · Stadtplan · Suche · Kontakt · Hilfe · Sitemap 

 Ihr Standort: E-Mail senden Drucken

Internationaler Museumstag: Netzwerk Museum - Neue Wege, neue Besucher

Kurzbeschreibung
Interaktive Aktion: Schnitzeljagd mit kleinen Preisen, um 15 Uhr Lesung mit Tanja Bruske aus ihrem Roman "Fratzenstein". Eintritt frei.
Beginnam 13.05.2018um 10:00 Uhr
Endeam 13.05.2018um 17:00 Uhr
OrtMuseum Brüder Grimm-Haus Steinau
VeranstalterStadt Steinau, Museum Brüder Grimm-Haus und Museum Steinau
 

Detaillierte Beschreibung

Internationaler Museumstag im Steinauer Brüder Grimm-Haus - Schnitzeljagd und Fratzenstein-Lesung

Am 13. Mai ist nicht nur Muttertag, dieser Tag wir in diesem Jahr auf der ganzen Welt als Internationaler Museumstag begangen. Auch das Steinauer Museum Brüder Grimm-Haus beteiligen sich an diesem besonderen Feiertag, an dem die Museen ihren Gästen besondere Programmpunkte bieten. Da könnte man doch mit der Mutter hingehen, denn der Eintritt ist frei und um 15.00 Uhr liest Tanja Bruske aus ihrem Roman „Fratzenstein“, dem dritten und abschließenden Band ihrer Kinzigtal-Trilogie. Den ganzen Tag über kann man sich aber im Haus schon mit dem Roman und seinem Umfeld beschäftigen, es gibt nämlich eine Schnitzeljagd durch das Museum und man kann auch mit einem kleinen Preis nahc Hause gehen (natüprlich erst nach der Lesung aus Fratzenstein).
"Fratzenstein" ist der Abschlussband der Kinzigtal-Trilogie von Tanja Bruske, nach Band 1 "Leuchte" und Band 2 "Tod am Teufelsloch" im Jahr 2017 erschienen. Er löst einige Fragen, die in den beiden ersten Bänden des historischen Mystery-Thrillers aufgeworfen wurden.
Tanja Bruske wuchs in Marköbel (Hessen) auf, verfasste im Grundschulalter erste Geschichten und wollte das Schreiben schon früh zum Beruf machen. Nach dem Abitur studierte sie Germanistik und Theater-, Film-und Medienwissenschaften an der Goethe-Universität in Frankfurt. Während des Studiums arbeitete sie für Lokalzeitungen, absolvierte Praktika bei Funk und Fernsehen und volontierte schließlich bei der Gelnhäuser Neuen Zeitung, wo sie heute als Redakteurin arbeitet. Sie kennt das Kinzigtal, in dem ihre Trilogie spielt. Die Autorin veröffentlichte auch einige Theaterstücke und schreibt unter dem Pseudonym Lucy Guth einzelne Folgen für die Science-Fiction-Romanserie“maddrax“.
Die Protagonistin der drei Kinzigtal-Roman, Lisa, kommt im letzten Band, nachdem sie in Steinau im Jahr 1791 als Kindermagd bei der Familie Grimm gewirkt hatte, als Zeitreisende in das Jahr 1807 und zwar in das von Franzosen besetzte Gelnhausen. Dort trifft sie auf ihre große Liebe Jonas Faust. Doch dunkle Geheimnisse im Hexenturm, von den Gelnhäusern ,Fratzenstein' genannt, und eine mysteriöse Mordserie zehren an einer harmonischen Zweisamkeit der beiden. Zudem wird Lisas plötzliches Erscheinen in der Stadt kritisch beäugt und schon bald wird sie als Hexe bezichtigt. Auch der undurchsichtige Georg Helmstetter, den Lisa als den berüchtigten Räuber Raben-Stephan in Steinau kennengelernt hat, ist nicht der, der er zu sein scheint. Und dann erscheint Lisa auch noch eine unheimliche Frau, die ein schwierig zu lösendes Rätsel umgibt. Ein Rätsel, das Lisas Leben für immer verändern wird ...
Natürlich wird Tanja Bruske ihre Romane auch signieren und verkaufen, so dass die Besucher die Lösung des Rätsels selbst lesen können.
 
Museum Brüder Grimm-Haus Steinau
Brüder Grimm-Straße 80
36396 Steinau an der Straße
Tel.: 06663/7605
 
Der Eintritt zum Museumstag ist frei!
 

Aktuelles und Interessantes


CarSharing in Steinau an der Straße

Seidenroth - mitfahren leicht gemacht

Amtliche Bekanntmachungen

Satzungsrecht

Gewerbe- u. Verkerhsverein Steinau

M-net Telekommunikation
 

SeitenanfangSeitenanfang Zu Favoriten hinzufügenZu Favoriten hinzufügen Datenschutzerklärung anzeigenDatenschutz Impressum anzeigenImpressum                                                                           © 2019 Stadt Steinau an der Straße