Home ·   Barrierefrei · Language Language · Stadtplan · Suche · Kontakt · Hilfe · Sitemap 

 Ihr Standort: E-Mail senden Drucken

Ausstellung: Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen - Die Ausstellung ist aufgrund der aktuellen Lage momentan nicht zu besichtigen!

Kurzbeschreibung
Robert Sterl (1867-1932), einer der führenden deutschen Impressionisten, wurde von den hessischen Landschaften zu vielen Meisterwerken angeregt.
Beginnam 18.10.2020um 10:00 Uhr
Endeam 27.01.2021um 17:00 Uhr
OrtMuseum Brüder Grimm-Haus Steinau
VeranstalterMuseum Brüder Grimm-Haus und Museum Steinau
 

Detaillierte Beschreibung

Der Impressionist Robert Sterl in Hessen

 

Ein Sachse in Hessen? Robert Sterl (1867 – 1932) ist einer der führenden Künstler des Deutschen Impressionismus, der nun im Museum Brüder Grimm-Haus zu entdecken ist. Als 25jähriger fand er ab 1892 in Hessen eine maßgebliche Inspirationsquelle sowohl als Illustrator diverser Zeitschriften als auch als Maler zwischen Naturalismus und Impressionismus. In Wittgenborn wohnte er bei den Töpfern vorort – das Dorf wurde zum Dreh- und Angelpunkt seiner frühen Schaffenszeit. Ausgedehnte Wanderungen brachten ihn in entlegenste Orte der Region. Er gilt als einer der wahrhaftigsten Maler der arbeitenden Bevölkerung: Töpfer, Bauern oder Schäfer nahm er penibel ins Blickfeld. Daneben regten ihn die hessischen Landschaften zu vielen Meisterwerken an – es wurde seine produktivste Zeit. Ab 1900 hatte er in Wittgenborn auch ein eigenes Haus mit Atelier. Mit Ludovica von Stumm von Schloss Ramholz führte er ab 1902 einen regen Schriftverkehr, er hielt viele Eindrücke im luxuriös ausgestattetem Schloss fest. Die im Robert-Sterl-Haus in Naundorf (Sachsen) verwahrten Werke hierzu sowie Weiteres aus Privatbesitz können nun erstmals der Öffentlichkeit gezeigt werden. Zur Ausstellung erschien eine Publikation, die die hessische Zeit von Robert Sterl anschaulich in den Fokus nimmt. Des Weiteren kann erstmals ein privates Fotoalbum aus Schloss Ramholz präsentiert werden. Für manche Hessen wird es wohl die erste Begegnung mit dem Maler aus Dresden sein – das Frühwerk kann hier nun als Auftakt erfahren werden. 

 

Die Ausstellung, die vom Main-Kinzig-Kreis finanziell unterstützt wird, ist vom 18. Oktober 2020 bis zum 27. Januar 2021 täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr zu sehen. Der Eintritt beträgt 6,00 Euro, Ermäßigungsberechtigte zahlen 3,50 Euro. Das Museum ist vom 21. bis 25. Dezember, am 31. Dezember 2020 und am 01. Januar 2021 geschlossen. 

 

Museum Brüder Grimm-Haus

Brüder Grimm-Straße 80

36396 Steinau an der Straße

06663/7605

info@museum-steinau.de


SeitenanfangSeitenanfang Zu Favoriten hinzufügenZu Favoriten hinzufügen Datenschutzerklärung anzeigenDatenschutz Impressum anzeigenImpressum                                                                           © 2021 Stadt Steinau an der Straße